Industrieriemen

Keilriemen

Keilriemengetriebe dienen zur Kraft- sowie Leistungsübertragung in der allgemeinen Antriebstechnik. Der biegeweiche sowie elastische Riemen umschlingt dabei die Riemenscheibe und überträgt die Kraft rein kraftschlüssig. Dabei können die angetriebenen Wellen unter diversen Winkeln im größeren Abstand zueinander sein.

Flachriemen

Der Flachriemen erzeugt mit seiner einfachen Bauart mit rechteckigem Querschnitt durch Reibung über die gesamte Lauffläche einen sehr hohen Wirkungsgrad. Damit der Riemen nicht von der Scheibe läuft ist diese nach DIN 1982-08 in einem geringen Maß nach außen gewölbt. Der Flachriemen zeichnet sich als ölbeständig sowie abriebfest aus.

Zahnriemen

Das Zahnradgetriebe dient in der Antriebstechnik als formschlüssiges Antriebselement. Die Zähne, die in gleichmäßigen Abständen aufzufinden sind und die jeweiligen Zahnlücken der Riemenscheibe eingreifen, erstellen den Formschluss. Der Zugstrang des Zahnriemen besteht aus Stahl- oder Glasfaserlitzen, die eine hohe Zugfestigkeit und geringe Dehnung erzeugen.

Ketten

Kettengetriebe werden aufgrund ihrer Zuverlässigkeit sowie Wirtschaftlichkeit in vielen Branchen verwendet. Kettengetriebe sind bezogen auf ihre Eigenschaften im Hinblick auf die möglichen übertragbaren Leistungen und den Anforderungen von Wartungen zwischen Riemen- und Zahnradgetrieben einzuordnen.

Copyright © 2021 | Stemin All Rights Reserved.

*Nur bei Lagerware – Zwischenverkauf vorbehalten

image